Als Influencer durchstarten: So wirst du erfolgreich im Netz

Ob YouTube, Instagram, TikTok oder diverse andere Plattformen: Wer im Netz durchstarten will, dem stehen eine Menge verschiedener sozialer Netzwerke zur Verfügung. Im Internet Präsenz zu zeigen und andere Menschen mit eigenen Videos, Bildern oder Texten zu begeistern, war noch nie so leicht. Viel mehr als ein Smartphone braucht es dafür augenscheinlich nicht. So einfach, wie es sich viele angehende Influencer vorstellen, ist es dann meist aber doch nicht. Immerhin braucht es viel mehr, als den bloßen Willen, es zu Erfolg zu bringen. Durchhaltevermögen, Ideenreichtum und Überzeugungskraft sind nur einige Eigenschaften, die Influencer benötigen, um andere Menschen vor dem Bildschirm zu begeistern.

Das wichtigste kurz zusammengefasst

  1. Verschiedene Plattformen verfügbar: Wer als Influencer erfolgreich sein möchte, hat eine Vielzahl von sozialen Netzwerken zur Auswahl, darunter YouTube, Instagram und TikTok.
  2. Einfacher Einstieg, aber Herausforderungen: Obwohl es leicht erscheint, online präsent zu sein (oft benötigt man nur ein Smartphone), ist der Weg zum Erfolg komplexer als viele denken.
  3. Notwendige Eigenschaften: Um als Influencer erfolgreich zu sein, benötigt man mehr als nur den Willen zum Erfolg. Eigenschaften wie Durchhaltevermögen, Ideenreichtum und Überzeugungskraft sind entscheidend.

Angehende Influencer sollten vorher einige Überlegungen treffen

Es könnte nicht schöner sein: Influencer verdienen eine Menge Geld mit dem was sie tun, reisen um die Welt, können an den tollsten Events teilnehmen und bekommen eine Menge Produkte namhafter Firmen geschenkt. Was sich nach einem wehrgewordenen Traum anhört, ist jedoch meist mit einer Menge Arbeit verbunden. Influencer werden schließlich in den seltensten Fällen über Nacht erfolgreich, egal ob auf YouTube, Instagram oder anderen Plattformen. Profile und Kanäle gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Wer durchstarten will, sollte sich vorher ausreichend Gedanken darüber machen, wen er mit seinem Content erreichen will, welche Ziele er mit seinem Vorhaben verfolgt und wen er gerne zu seiner Followerschaft zählen möchte. Auch zum Kamera-Equipment, zu Bildbearbeitungsprogrammen, der technischen Ausstattung in Form eines Computers und Smartphones sowie einer Influencer Versicherung sollten Überlegungen getroffen werden. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse und Risiken eines Influencers ausgelegt und bietet damit genau das Richtige für alle, die als Content Creator im Netz tätig sind.

Der Kanalname muss Programm sein

Auch wenn viele Influencer in mehreren sozialen Netzwerken zu finden sind, ist es sinnvoll, sich zunächst auf nur eine Plattform zu beschränken. Sind die ersten Grundsteine gelegt und läuft der Kanal oder die Seite mit der Zeit an und finden sich die ersten Abonnenten, können Influencer sich nach und nach auf andere Plattformen ausweiten. Der Kanalname sollte dem Content entsprechen, so dass neue Interessenten auf den ersten Blick erkennen, worum es auf der Seite oder dem Kanal geht, ohne sich durch eine Menge Videos oder Bilder scrollen zu müssen. Und auch wenn Abwechslung notwendig und auch sinnvoll ist, um den Content für Abonnenten interessant zu halten, ist eine klare Linie erforderlich. Influencer sollten ihrem Kanal-Motto treu bleiben und sich auf das fokussieren, um das es auf ihrer Seite gehen soll. Ein zu breit gefächertes Themengebiet ist dabei genauso wenig sinnvoll, wie ein zu spezifischer Bereich.

Wer neue Abonnenten auf sich aufmerksam machen will, der muss auffallen. Neuer, einzigartiger Content ist dabei genauso hilfreich, wie das Nutzen von Hashtags oder Keywords. In sozialen Netzwerken ist es wichtig, aktiv zu sein und regelmäßig zu posten. Auch wenn die eigenen Beiträge gerade anfangs von nur wenigen Leuten gesehen werden, ist es von großer Bedeutung, am Ball zu bleiben. Auch sollten angehende Influencer nicht zu viel erwarten. Bis eine nennenswerte Abonenntenzahl erreicht ist, dauert es häufig Monate oder sogar Jahre.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Samsung Galaxy Watch: AI-Fitness Innovationen Getac S510: Robustes KI-Laptop für Industrie Panasonic TMAX45: Der ultimative Party-Lautsprecher INNO3D auf Computex 2024: Neue GPU-Trends G.SKILL Trident Z5 Royal Serie: Luxus DDR5 RAM für Enthusiasten