Destroy All Humans

„Destroy All Humans“ ist eine Videospielserie, die eine Parodie auf Alien-Invasionsfilme aus der Zeit des Kalten Krieges ist. Das Spiel ist für die Plattformen PlayStation 2 und Xbox erhältlich. Ein Remake des Originalspiels wurde von Black Forest Games im Jahr 2020 entwickelt.

Weitere Teile und Spin-Off-Titel von Destroy All Humans

„Destroy All Humans 2“ ist das zweite Spiel der Serie. Es ist für PlayStation 2 und Xbox erhältlich. „Destroy All Humans – Big Willy Unleashed“ ist ein Spin-Off, der für Wii erhältlich ist. „Destroy All Humans – Path of the Furon“ ist ein weiterer Ableger, der für Xbox 360 und PlayStation 3 erhältlich ist. Die ersten beiden Spiele wurden 2016 auf die PlayStation 4 portiert. Sie wurden beide auf 1080p hochskaliert.

Die beiden Hauptprotagonisten der Serie werden von zwei verschiedenen Personen gesprochen. J. Grant Albrecht und Richard Steven Horvitz sprechen beide einen der Charaktere, außer in einem Spiel. Die musikalische Untermalung stammt von Garry Schyman und passt perfekt zum Geschehen im Spiel.

Bilder und Video zum ersten Teil

Destroy all Humans angespielt

Handlung von Destroy All Humans

Die Spiele finden hauptsächlich auf der Erde statt. In „Destroy All Humans“ erhält Crypto von seinen Vorgesetzten den Auftrag, die in menschlichen Hirnstämmen eingeschlossene Furon-DNA zu sammeln. So kann er seine Rasse davor bewahren, sich selbst zu klonen und auszusterben. In „Destroy All Humans 2“ ist Crypto auf der Jagd nach Rache, nachdem der KGB versucht hat, ein Attentat auf ihn zu verüben. Es ist ihnen gelungen, das Mutterschiff und seinen Missionsoffizier Orthopox zu zerstören und den Feind der Furonen aus dem Marskrieg, die Blisk, auszulöschen.

Crypto, der Protagonist der „Destroy All Humans“-Videospielserie, setzt in „Destroy All Humans – Big Willy Unleashed“ einen riesigen Roboter-Mech ein, der als Maskottchen eines Fastfood-Restaurants namens „Big Willy“ getarnt ist, um die neue Fastfood-Kette von Pox zu beschützen. Das weitere Spin-Off der Serie, „Destroy All Humans – Path of the Furon“, ist für Xbox 360 (und PlayStation 3 nur in Australien und Europa) erhältlich. Darin sucht Crypto nach Erleuchtung, um eine Verschwörung zu stoppen, die das Furon-Reich bedroht. Das zweite Spiel der Serie, „Destroy All Humans 2“, spielt im Jahr 1969 und „Destroy All Humans – Big Willy Unleashed“ im Jahr 1975. Das letzte Spin-Off, „Destroy All Humans – Path of the Furon“, spielt im Jahr 1979.

Von Insolvenz zum Neustart

Am 19. Dezember 2012 ging THQ in Konkurs und seine zahlreichen geistigen Eigentumsrechte wurden verkauft. Im Jahr 2013 erwarb Nordic Games die Rechte an „Destroy All Humans“ und anderen geistigen Eigentumsrechten für 4,9 Millionen US-Dollar.

Ende 2016 wurden die PlayStation 2-Versionen von Destroy All Humans und Destroy All Humans 2 für PlayStation 4 veröffentlicht. Diese Spiele wurden ursprünglich für PlayStation 2 veröffentlicht, aber sie wurden neu gemastert, um besser auszusehen. Sie haben auch zusätzliche Funktionen, die Trophäen und Remote Play unterstützen.

Im Jahr 2018 wurde die Xbox Version von „Destroy All Humans“ der Xbox One der Bibliothek für Abwärtskompatibilität hinzugefügt.

Bilder und Video zum zweiten Teil

Destroy all Humans 2 Reprobed angespielt

Neues angekündigt!

Im Jahr 2019 kündigte THQ Nordic ein Remake des Spiels Destroy All Humans an. Das Remake wurde von Black Forest Games entwickelt und am 28. Juli 2020 für Microsoft Windows, PlayStation 4, Xbox One, am 8. Dezember 2020 für Stadia und am 29. Juni 2021 für Nintendo Switch veröffentlicht. Ein Multiplayer-Spin-Off-Spiel namens „Destroy All Humans – Clone Carnage“, welches auch ein eigenständiges Spiel darstellt, wurde am 31. Mai 2022 für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Im Jahr 2021 kündigte THQ Nordic ein Remake von „Destroy All Humans 2“. Dies wurde in einem Trailer enthüllt, der zeigte, dass Black Forest Games das Spiel entwickeln würde. Es soll am 30. August 2022 für Microsoft Windows, PlayStation 5 und Xbox Series X/S erscheinen.

Der Remake-Ansatz ist gut und macht Lust auf mehr!

Die Entwickler haben hart an allen Aspekten des Spiels gearbeitet, auch an der Story, den Dialogen und der Missionsstruktur. Auch die originalen englischen Sprachaufnahmen haben sie beibehalten. Für die deutsche Version des Spiels wurde jedoch eine neue Übersetzung in Auftrag gegeben, so dass die Außerirdischen nun auch Deutsch sprechen.

Das Remake der Alien-Invasion leistet bereits gute Arbeit, um das Original auf aktuelle Systeme zu übertragen. Aber was Gameplay und Inhalt angeht, ist das Spiel nicht viel mehr als ein solides Action-Adventure. Das wirkte 2005 viel frischer und humorvoller, als es noch einen sehr begrenzten Open-World-Ansatz hatte. Es ist zu hoffen, dass das Remake als Startschuss für ganz neue Abenteuer von Crypto dient und Black Forest Games die Marke eigenständig, mit neuen Ideen und mehr Freiheiten weiterführt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
INNO3D Grafikkarte kaufen und gratis Spiele erhalten