Die Welt der Technologie ist Zeuge einer beispiellosen Entwicklung geworden, die das Verständnis von Hochleistungscomputing und adaptiver Rechentechnik grundlegend verändert hat. Dieser Wandel wird deutlich, wenn man die jüngste Auszeichnung betrachtet, die Advanced Micro Devices (AMD) entgegennehmen durfte: den IEEE Corporate Innovation Award 2024. Dieser Preis würdigt die führende Rolle in der Entwicklung und Implementierung von Chiplet-Designs, einer Innovation, die als Meilenstein in der Geschichte der Computertechnik gilt.

Fünf zentrale Fakten aus der Pressemitteilung von Advanced Micro Devices

  1. Auszeichnung durch IEEE: AMD wurde mit dem IEEE Corporate Innovation Award 2024 für seine Pionierarbeit im Bereich der Chiplet-Architektur ausgezeichnet.
  2. Innovative Technologie seit 2018: Das Unternehmen führte 2018 den ersten Prozessor mit einem Chiplet-basierten x86-CPU-Design ein, was eine wesentliche Änderung in der Prozessorbauweise darstellt.
  3. Vielfältige Anwendungsbereiche: Die Chiplet-Technologie wird in AMDs gesamten Produktpalette eingesetzt, einschließlich Ryzen™ CPUs für PCs, EPYC™ Prozessoren für Rechenzentren und Instinct™ Beschleuniger für Hochleistungscomputing und KI.
  4. Verbesserung von Leistung und Effizienz: Durch die Nutzung von Chiplets konnte das Unternehmen bedeutende Fortschritte in der Prozessorleistung, Energieeffizienz und Flexibilität erzielen.
  5. Bedeutung für zukunftsweisende Projekte: Chiplet-basierte AMD EPYC Prozessoren werden im Frontier Supercomputer verwendet, dem ersten Exascale-Supercomputer der Welt, der in Schlüsselbereichen wie Energie, Medizin und Materialwissenschaften wichtige Forschungsarbeiten unterstützt.

Webstory zum Beitrag

Die Evolution des Chiplet-Designs

Bereits im Jahr 2018 stellte AMD den ersten Prozessor mit einem revolutionären, auf Chiplets basierenden x86-CPU-Design vor: den zweiten Generation AMD EPYC™ Serverprozessor, angetrieben durch die „Zen 2“ Kernarchitektur. Die Chiplet-Technologie ermöglicht es, verschiedene Prozessorkomponenten auf separaten Chips unterzubringen, die dann auf einem einzigen Package zusammengefasst werden. Dieser Ansatz bricht mit der traditionellen monolithischen SoC-Gestaltung (System-on-a-Chip) und führt zu einer signifikanten Steigerung der Prozessorleistung, Energieeffizienz und Flexibilität.

Die Verwendung von Chiplets ermöglicht es dem Unternehmen, schneller auf Marktanforderungen zu reagieren und gleichzeitig kosteneffektive Chips zu produzieren, die in verschiedenen Marktsegmenten eingesetzt werden können. Von PCs über Rechenzentren bis hin zu Hochleistungscomputern und KI – die Bandbreite der Anwendungsbereiche ist beeindruckend.

Eine Ära der Innovation und des Fortschritts

Die Einführung der Chiplet-Architektur war ein entscheidender Schritt, um die Grenzen des Moore’schen Gesetzes zu erweitern, das seit Jahrzehnten die Entwicklung in der Halbleiterindustrie vorantreibt. Unter der Führung von Mark Papermaster, Executive Vice President und Chief Technical Officer bei AMD, hat ein Team aus passionierten Ingenieuren diese bahnbrechende Technologie vorangetrieben. Das Ergebnis ist nicht nur ein technologisches Kunststück, sondern auch ein Beweis dafür, wie effektive Teamarbeit und der Mut, neue Wege zu gehen, zu außergewöhnlichen Erfolgen führen können.

AMDs Einfluss auf globale Herausforderungen

Einer der bemerkenswertesten Erfolge in der Anwendung von AMDs Chiplet-Technologie ist der Einsatz in dem Frontier Supercomputer – dem ersten Exascale-Supercomputer der Welt. Dieses System spielt eine zentrale Rolle bei der Erforschung und Entwicklung neuer Technologien in den Bereichen Energie, Medizin und Materialwissenschaften. Die Fähigkeit, komplexe, weltverändernde Probleme zu adressieren, zeigt deutlich, welchen Einfluss fortschrittliche Rechentechnologien auf unsere Gesellschaft haben können.

Thank you @IEEEorg for recognizing AMD for the development and deployment of chiplet architecture designs for high-performance and adaptive computing. https://t.co/3kBgUcEXtQ pic.twitter.com/DIADq6IAGp

— AMD (@AMD) May 8, 2024

Anerkennung durch IEEE

Der IEEE Corporate Innovation Award, den AMD zum zweiten Mal entgegennehmen konnte, ist eine Bestätigung der bahnbrechenden Arbeit, die das Unternehmen seit Jahren leistet. Schon 2005 wurde das Unternehmen von IEEE für Innovationen in der Entwicklung der x86-Mikroprozessoren und deren Erweiterung zur 64-Bit-Architektur geehrt, die heute die Grundlage moderner Rechenzentren und PCs bildet.

Die Auszeichnung durch das IEEE unterstreicht die Bedeutung von AMDs Innovationen für die Technikwelt und würdigt das Unternehmen als Vorreiter auf dem Gebiet der adaptiven und Hochleistungsrechnung. Mit dieser Anerkennung setzt es seinen Weg als Innovationsführer fort und gestaltet aktiv die Zukunft der Technologie mit – eine Zukunft, die verspricht, noch effizienter, schneller und revolutionärer zu werden.

Häufig gestellte Fragen zur Chiplet-Technologie und IEEE-Auszeichnung

Quelle:
https://www.amd.com/en/newsroom/press-releases/2024-5-8-amd-receives-ieee-2024-corporate-innovation-award-.html
https://twitter.com/AMD

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
G.SKILL Trident Z5 Royal Serie: Luxus DDR5 RAM für Enthusiasten Super Mario Run Event zu Paper Mario: Tausendjährige Tür Fortnite Kapitel 5, Saison 3: Entdecke das Ödland in Karambolage! XMG PRO 16 Studio mit Intel Core i9-14900HX: Leistungsstarkes Upgrade für Kreative und Gamer Dota 2 Update 7.36: Neue Helden, Thronsturz-Akt II in Druud und Angelminispiel