Netflix

Die besten Netflix-Fernseher

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen vor dem Fernseher und schauen gerade Ihre Lieblingsserie auf Netflix. Plötzlich ruckelt das Bild, das Programm stürzt ab oder die App hat auf Ihrem Smart-TV einfach einen Hänger. Dieses Erlebnis ist alles andere als schön. Netflix, der wohl beliebteste Streamingdienst dieser Welt, hat deswegen 2019 nun wieder sein „Best of“ an Fernsehern herausgebracht, auf denen der Streamingdienst optimal funktionieren soll.

7 Kriterien müssen erfüllt sein

In diesem Jahr werden aktuelle Modelle von Samsung, Panasonic und Sony mit der „Netflix Recommended TV“-Auszeichnung gekürt. LG ist dieses Jahr aus dem Rennen. In den Reihen der Sieger sind von den OLED-Geräten nur noch welche der Marke Sony. Für eine gute Kompatibilität mit dem Streamingdienst zählt nicht nur die Leistung, sondern auch die Bedienbarkeit.

Das meint beispielsweise, dass Geräte die App innerhalb von kürzester Zeit öffnen können müssen und, dass auf dem Fernseher die neueste Version der App immer verfügbar sein muss. Es gibt insgesamt sieben Kriterien, von denen eine Mindestanzahl von fünf erfüllt sein muss, um ausgezeichnet zu werden.

„Always fresh“

„Always fresh“ ist dieses Jahr die größte Neuerung unter den Disziplinen. „Always fresh“ bedeutet nichts anderes wie die Ausführung von Hintergrund-Updates, die während des Ruhezustandes des Fernsehers laufen.

Zu dieser Thematik gibt es viele skeptische Stimmen, jedoch ist es nun mal Teil der Disziplinen, die den TV-Herstellern hier von dem Streamingdienst auferlegt wurden und die möglichst erfüllt sein müssen.

Der einfache Grund für die „always fresh“-Thematik ist, dass durch das ständige Updaten im Hintergrund die Netflix-App beim nächsten Aufruf schneller startet und reagiert, da weniger Daten geladen werden müssen.

Empfohlene Fernseher: Durchweg teure Geräte und LG nicht mehr im Rennen

Die 1000-Euro-Marke wird bei den aus dem Jahrgang 2019 stammenden Geräten eigentlich durchweg überschritten. Die einfachen Geräte haben ein Edge Lit Panel, die teureren LCD-Geräte hingegen dann schon bis zu Full Array Local Dimming.

Sony ist die einzige Marke, von der OLED-Geräte für die optimale Benutzung von Netflix empfohlen werden.

Möglicherweise liegt es auch daran, dass Panasonic nicht mehr auf dem US-amerikanischen Markt vertreten ist und die OLED-Geräte, die für Panasonic 2019 auf dem Markt sein werden, bislang noch nicht verfügbar sind. In ähnlicher Weise verhält sich die Situation bei LG, wo die zu Beginn des Jahres präsentierten 9er-Geräte optimaler verfügbar sein könnten.

Vergangenes Jahr waren LG und Sony hingegen heiß im Rennen. LG ist dieses Jahr gar nicht mehr dabei, obwohl ihre OLED-Geräte hoch gelobt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
INNO3D Grafikkarte kaufen und gratis Spiele erhalten