Computer

Dell Alienware 55 Zoll OLED Monitor

Für höchste Gaming Ansprüche: 55 Zoll OLED Monitor von Dell erscheint im vierten Quartal 2019. Auf der CES Anfang des Jahres machte Dell mit einem 55 Zoll Alienware Monitor auf sich aufmerksam. Die Besonderheit: Moderne OLED Technik macht das verbaute Panel zu einer Seltenheit und für Gamer mit höchsten Ansprüche besonders interessant. Aufkommende Berichte eines verschobenen Release-Datums hat das Unternehmen Dell aber nun klar dementiert, sodass die Hoffnungen für höchste Gaming-Ansprüche weiter erhalten bleiben dürfen.

Eckdaten des Monitors – umfangreiche Ausstattung inklusive

Die Eckdaten wirken auf den ersten Blick beeindruckend. Die Diagonale von 55 Zoll in Kombination mit einer Auflösung im 4k-Standard (3840×2160 Bildpunkte) sorgt für ein intensives Eintauchen in die Gaming Welt, die Bildwiederholfrequenz liegt mit 120 Hertz weit über den Standards der Konkurrenz. Zur Realisierung dieser Daten verfügt das Modell über eine HDMI-Schnittstelle nach neuem 2.1 Standard. Die größte Besonderheit beim vorgestellten Alienware Monitor stellt aber weiterhin das verbaute OLED-Panel dar. Ein satteres Schwarz, mehr Kontrast sowie eine schnellere Reaktionszeit bietet die moderne Technik, welche auf dem heutigen Markt weiterhin als Rarität zu beachten ist. Denn: Auf dem aktuell breit aufgestellten Markt findet sich lediglich ein Monitor mit OLED-Panel zu kaufen. Mit einem Preis von 5000 Euro ist das Profi-Modell des Herstellers Asus aber alles andere als ein Schnäppchen.

Verfügbarkeit des Alienware Monitors geklärt

Kommt der Alienware Monitor oder kommt er doch nicht? Bei interessierten Kunden sorgten sowohl Berichte von Medien wie auch das bisherige Verhalten von Dell bei der Veröffentlichung neuer Techniken für Verunsicherung. Dell enttäuschte viele Kunden bereits im Rahmen der Vorstellung des ersten, geplanten Monitors mit entsprechendem Panel. Dieser war zum angekündigten Datum nicht verfügbar und steht auch bis heute nicht zum Verkauf. Dell sagte die Veröffentlichung aufgrund eigener Zweifel am Produkt ab.

Beim aktuellen Alienware Monitor versichert das Unternehmen Dell aber eine Verfügbarkeit ab dem vierten Quartal des Jahres 2019. Ein genaues Datum steht jedoch bisher weiterhin nicht zur Verfügung. Und die Kunden müssen bei entsprechendem Interesse dennoch mit einer Einschränkung leben. Dell beschränkt den Verkaufsstart auf bestimmte, ausgewählte Märkte. Was genau dies bedeutet, ist derzeit aber noch eine Frage der persönlichen Interpretation. Realistisch ist beispielsweise der Verkaufsstart lediglich im Heimatmarkt Nordamerika. Rund um den Verkaufspreis hält sich Dell weiterhin bedeckt, als realistisch dürfte allerdings das mittlere, vierstellige Preissegment erscheinen.

Tipp: Wer nicht mehr warten möchte, bekommt zur Besichtigung in naher Zukunft eine erneute Chance. Laut Dell erfolgt eine Produkt-Präsentation des Monitors im Rahmen der Gamescom-Messe im August.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
INNO3D Grafikkarte kaufen und gratis Spiele erhalten