Processor

Gigabyte Aorus X570 Mainboards für Ryzen 3000

Passend zur Vorstellung der Ryzen CPUs der 3000er Reihe hat Gigabyte 7 Mainboards aus der Gigabyte Aorus X570-Produktlinie vorgestellt, die den neuen Chipsatz X570 besitzen. Diese sprechen primär Poweruser an, die zusammen mit der massiven Multicore-Leistung der Ryzen-CPUs anspruchsvolle Szenarien bewältigen. Ein Board ist im ITX-Format, der Rest ATX, viele davon mit Wifi.

Vorteile des Gigabyte Auros X570-Chipsatzes

Eine hohe Datentransfergeschwindigkeit zum Hauptspeicher und Peripherie ist Voraussetzung für vollständiges Nutzen der Rechenleistung aller CPU-Kerne. Der X570-Chipsatz bietet mit PCIe Version 4.0 eine theoretisch verdoppelte Datenrate gegenüber PCIe 3.0, die bei einem PCIe X16-Interface bis zu 31,5 GB/s betragen kann. Dies ist ideal für die Nutzung von Anwendungen, die massive Datenmengen bsp. zu Grafikkarten oder schnellen SSDs (M.2 Gen4) übertragen müssen, die die bis zu 16 Kerne aktueller Ryzen 3000 CPUs bearbeiten. Weitere Vorteile der Gigabyte Aorus X570 Serie ergeben sich aus der Möglichkeit, USB 3.2 oder 10GBit/s Ethernet Anschlüsse verwenden zu können, die Powerusern den Transfer großer Datenmengen erleichtern. Nachteilig bei dem X570-Chipsatz ist, dass die Abwärme doppelt so hoch wie bei dem X470-Chipsatz ist (TDP 15 Watt). Hier sollte demzufolge auf eine gute Wärmeabfuhr geachtet werden. Gigabyte Verwendet hier bei den meisten Aorus-Mainboards aktive Chipsatzkühler.

Ausstattung der Gigabyte Aorus X570 Mainboards

X570-Mainboards sind im Premiumsegment positioniert. Für die im Vergleich zu X470 Mainboards höheren Preise bekommt der Käufer als Mehrwert mindestens 2 USB 3.2 Anschlüsse, 2 Plätze für M.2 (PCIx4) SSDs und die Möglichkeit, schnelleres RAM als bei Mainboards mit X470 einzubauen. Der Spitzenreiter, das X570 Aorus Xtreme, bietet sogar 6x USB 3.2 (davon 2x Gen2), 3x M.2 und ein echtes 10Gbit/s Netzwerkinterface sowie integriertes WLAN. Letzteres bieten auch vier andere Modelle (X570 Aorus Master, X570 Aorus Ultra, X570 Aorus Pro WiFi und X570 I Aorus Pro WiFi). Hier lassen sich unabhängig von vorhandener Verkabelung flexible Aufstellungsmöglichkeiten finden. Mit dem ITX-Mainboard lassen sich kompakte Lösungen zusammenstellen, beispielsweise ein Gaming-Rig für die nächste LAN-Party oder ein High-Performance-Mediencenter, welches nebenher als Heimserver dienen kann.

Verarbeitung im Detail

Gigabyte Aorus X570 Mainboards werden mit Liebe zum Detail hergestellt. Hierzu gehören Verstärkungen an kritischen belasteten Stellen, wie am PCIe-x16 Slot, welcher die primäre Grafikkarte aufnimmt oder an den Speicherbänken. Massive Kontakte an den Stromanschlüssen und die Verwendung hochwertiger Kondensatoren sorgen für Stabilität unter Last und hohen Temperaturen, welches der Lebensdauer zugute kommt. Weiterhin wird die Soundqualität des Onboard-Soundchips verbessert, der geringes Rauschen und kristallklaren Sound verspricht.

Weitere Infos findet ihr HIER.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Größtes globales Designzentrum von AMD in Indien eröffnet Digitale Revolution mit dem Ricoh Pro VC80000 im Inkjet-Druck Neuer Vertriebspartner für Kodak Alaris mit BitPress IT Solutions in Finnland Microchip mit Infos zu Datencenter-Sicherheit Fanvil stellt mit dem A320i das Zukunftstelefon vor